DAHEIM –HEIMAT – GEBÄUDE – RÄTSEL

 

 

Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse / 1. Leistungsgruppe setzten sich im Deutschunterricht mit dem Begriff „Heimat“ auseinander und versuchten in Anlehnung an das Gedicht „Daheim“ von Alois Hergouth eigene Texte (Gedichte) zu schreiben.

„Gebäuderätsel“ sollen die LeserInnen zum Nachdenken anregen.

 

Kunigunde Gutschlhofer

 

 

Daheim

 

Daheim ist dort,

          wo mich jemand liebt,

          wo ich mich wohl fühle,

          wo meine Familie auf mich wartet.

Dort, wo ich mich nicht verändern muss,

und dort,

          wo mich alle so mögen wie ich bin.

Daheim bin ich glücklich.

 

 

 

Daheim

 

        Daheim ist für mich-

                  mein Jugendzimmer,

                  in dem ich mich wohlfühle,

                 dort, wo ich respektiert und geliebt werde,

                 und jeder Tag ein guter Tag ist,

                 und hoffentlich immer sein wird.

 

      Daheim ist für mich dort-

                wo ich gutes Essen bekomme,

                wo die Familie auf mich wartet,

                viele neue Erlebnisse geschehen,

      und viele neue Dinge auf mich zukommen,

      positiv aber auch manchmal negativ.

 

      Daheim ist für mich auch dort-

                wo in der Früh etwas in meinem Bett schnurrt,

                und wo immer Licht ins Dunkel kommt,

                 wo mir warm ums Herz wird,

                und ich den Kummer vergessen kann.

      Daheim fühle ich mich geborgen.

 

 

 

 

                                                             Daheim

Daheim ist für mich dort, wo ich das Plätschern der Bäche genießen und dabei meine Seele baumeln lassen kann.

Daheim ist für mich dort, wo mir Wohlbefinden entgegenströmt, und wo meine Gefühle aufblühen, wie hundert strahlende Sonnenblumen.

Daheim ist für mich dort, wenn ich die Frische der Luft in der Nase spüren kann, und die Vögel von den Apfelbäumen herunter zwitschern,

Daheim ist für mich dort, wo das Rascheln der Herbstblätter meine Sinne verzaubert.

Ich bin dort daheim, wo ich mich wohl fühle und ich meine Persönlichkeit grenzenlos ausleben kann.

Ich bin dort daheim, wo ich einen Stift nehmen kann, mit dem ich ein

individuelles Kunstwerk aus meiner Fantasie heraus erschaffe.

Wenn ich daheim bin, spüre ich, wie sehr mich meine Eltern lieben, und dieses Gefühl ist so kostbar wie eine Tonne voll purem Gold.

Wenn ich daheim bin, denke ich eigentlich viel zu wenig nach, wie es anderen Menschen auf unserer gigantischen Erde geht, die hungern oder schwere körperliche Arbeit leisten müssen und ich vergesse manchmal, wie wertvoll ein schönes Zuhause sein kann.

 

 

 

    Rätsel - Wer weiß, was gemeint ist?

Jeder, der dieses Gebäude betritt, spürt sofort die eigenartige Stimmung, die dort herrscht. Diese ändert sich jedoch, wenn man die von Licht durchfluteten Räume betritt, in dem man viele rauchende ÖFEKP sieht. Die einzigen Stufen, die es in diesem Gebäude gibt, findet man in der KBEIHBTLOI und diese dienen als Sitzflächen. Jeden Tag müssen viele Kinder früh am Morgen aufstehen, um rechtzeitig in dieses Gebäude zu kommen. Kannst du es erraten?

 

 

 

 

   
© 2018 et